Thomas Röthel

Die sechs, teils stehlenförmigen Objekte, Individuen, werden bei ARTBREIT in ein Spannungsfeld zur Skulptur „Sie marschieren wieder“ von Reinhard Mader im Lagerhaus (Seite 22) gestellt. Dort marschieren sie wieder, hier im Keller suchen andere, abstrahierte Individuen, Zuflucht.

Kategorien: , , Schlagwort:

Beschreibung

Nach einer Ausbildung zum Holzbildhauer studierte Thomas Röthel an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg. Im selben Jahr begann er mit der Entwicklung seiner markanten Stahlskulpturen. Durch wohl überlegt gesetzte Schnitte, raffinierte Biegungen und Drehungen des gleichmäßig glühend erhitzten Stahls entstehen nach dem Erkalten des Materials Objekte, die physikalischen Gesetzen zu trotzen scheinen.