Clemens Heinl

Es ist immer das menschliche Gesicht und der menschliche Körper, die auf Clemens Heinl die größte Faszination ausüben. Das abstrakte Motiv hat ihn nie gereizt.

Kategorien: ,

Beschreibung

Clemens Heinls Hauptwerkstoff ist und bleibt das Holz. Skulpturen für den Innenraum werden vorwiegend aus Pappelholz gefertigt. Die Darstellung des Menschen in der Vielfalt seiner Ausdrucksmöglichkeiten ist seit drei Jahrzehnten eine nicht nachlassende Herausforderung für den Schwabacher Bildhauer und hat sich zum Leitmotiv seiner künstlerischen Arbeit entwickelt.

Für Arbeiten im Außenbereich verwendet er gerne Eichen-, Robinien-, Ulmen- oder Lärchenholz. Sein bevorzugtes Werkzeug zum Herausarbeiten der groben Form, wie auch der feinen Strukturen ist die Kettensäge. Auch Stecheisen und Axt kommen gelegentlich zum Einsatz. Es ist immer das menschliche Gesicht und der menschliche Körper, die auf Clemens Heinl die größte Faszination ausüben. Das abstrakte Motiv hat ihn nie gereizt.